Reichhaltige Lebensmittelspende.

Julia Breitenborn initierte wieder eine Spendenaktion über die sozialen Medien. Mit Unterstützung zahlreicher Spender/innen kam ein stolzer Betrag von 800€ zusammen, der in ausgewählte Lebensmittel umgesetzt wurde.

Herzlichen Dank an alle Spender/innen.


Ein Hauch von Fasching.
Über eine leckere Zugabe gab es bei der letzten Lebensmittelausgabe.
Rabea Westenthanner-Laslop, Tanja Ring und Gisela Drossbach vom "Inner Wheel Club" spendierten in Eigeninitiative 300 frische Faschingskrapfen.
Die unerwartete kleine Aufmerksamkeit wurde von den Kunden im Tafelladen gerne und dankbar angenommen.
Für viele von ihnen ein Luxus, den sie sich sonst nicht leisten können.
Rabea Westenthanner-Laslop, Philomena Schlamp  Ruth Labus am Krapfenstand.

 


 Der Bart ist ab.

Josef Herrmann versprach seiner Frau Rosa und seiner Tochter Johanna, sich den Vollbart abzurasieren, wenn dafür eine Geldspende zugunsten der Tafel Neuburg in Höhe von mindestens 1000€

aufgebracht werden würde.

Dank einem Aufruf in den sozialen Medien war der Betrag innerhalb kürzester Zeit nicht nur gesammelt, sondern sogar übertroffen und der Bart fiel dem guten Zweck zum Opfer. Zufrieden mit dem Ergebnis erhöhte Josef Herrmann den Betrag noch um 200€.

 

Johanna und Josef Herrmann versüßten  die Spendenübergabe mit einem selbstgebackenen Kuchen für die Mitarbeiter. Vielen Dank für die Unterstützung.


Hilfreiche Geldspende.

Die Firma Neuburger Firma verallia hat die Tafel Neuburg e.V. mit einer großzügigen Geldspende bedacht. Die Vorsitzende und ihre Stellvertreterin  freuen sich über die Unterstützung, die aufgrund der coronabedingten Mehraufwendungen eine sehr willkommene Hilfe ist.

Zusätzlich gab es 80 spezielle verallia-Memory-Spiele zur Verteilung an Jung und Alt.